Aktuelles

Rückenschule der AOK

Im September 2018 fand für die 29 Vorschulkinder unserer Kita an vier Vormittagen die Rückenschule der AOK statt.     Frau Jutta Böse (AOK Trier) vermittelte den Kindern anschaulich, wie unsere Wirbelsäule aufgebaut ist. Sie erklärte,     warum eine gute Haltung wichtig ist und wie der Schulranzen rückenschonend getragen werden kann. Mit viel Spaß        und Freude nahmen die Kinder an dem dazugehörigen Bewegungsprogramm teil. Anhand des zur Verfügung gestellten Materials wurde das Thema jeweils dienstags in der Vorschulgruppe nochmals vertieft.

Auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön an Frau Böse!

 

Kennenlernnachmittag der Türkisen Gruppe

 

Am Donnerstag, den 20.09.2018, hatte die Türkis Gruppe ihren Kennenlernnachmittag. Zusammen mit den Eltern hat jedes Kind ein „Familienschiffchen“ gebastelt, damit jedes Kind ein Stück „Zuhause“ in der Kita hat. Anschließend gab es die Gelegenheit sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen und sich besser kennenzulernen.

Es war für alle ein sehr schöner NachmittagIMG_0095

 

Apfelernte in Gees

Am Dienstag, den 25.09.18, war die Türkise Gruppe zur Apfelernte bei Uli und Susi Oehms in Gees. Dafür hatte jedes Kind ein Eimerchen mitgebracht, die zum Schluss prall gefüllt mit nach Hause genommen werden konnten. Nach getaner Arbeit, wurde sich bei frisch gebackenem Apfelkuchen und warmen Kakao gestärkt. Da die Kinder so fleißig waren, bekamen sie von Susi und Uli sogar einen Apfel-Ernte-Orden überreicht. Besonderes Highlight war die Hin- und Rückfahrt mit dem Gerolsteiner Feuerwehrauto.

Wir bedanken uns herzlich bei Familie Oehms für diesen wunderschönen Vormittag.

 

 

Fairer Marktplatz Hillesheim

Seit zwei Jahren darf sich die Verbandsgemeinde Hillesheim “FairTrade Verbandsgemeinde” nennen. Neben dem alltäglichen Engagement von Einzelpersonen, Gruppen, Firmen und Institutionen wollte die Steuerungsgruppe FairTrade-Verbandsgemeinde aus diesem Anlass auch wieder einen öffentlichen Akzent setzen.

Die Mäuseband der Integrativen Kita Hillesheim unterstützte diesen feierlichen Anlass am 20.09.2018 mit ein paar herbstlichen Liedern.

 

 

 

Frisch gepresster Apfelsaft

Anfang September haben die Kinder Äpfel von unserem großen Apfelbaum aufgesammelt. Das Altenheim Hillesheim hat uns netterweise ihre Apfelpresse ausgeliehen, sodass wir einige Liter frischen Apfelsaft genießen konnten. Anbei erhalten Sie einen kleinen Einblick:

 

 

Fachabend Familie

Liebe Eltern,

gerne möchten wir Sie auf einen

Fachabend Familie * zum Thema

„Sexueller Missbrauch an Mädchen und Jungen – Wie können Eltern vorbeugen?“

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19.00 – 21.00 Uhr im Forum Daun

hinweisen.

Sexueller Missbrauch ist ein Thema, das die Gemüter bewegt. Die Berichterstattung in den Medien führt oft zur

Verunsicherung. Stimmt das wirklich, was wir da lesen? Und was können wir als Erwachsene tun, um unsere Kinder zu

schützen, ohne ihnen Angst zu machen?

Im ersten Teil dieser Veranstaltung wird die Referentin Frau Giesela Braun über Fakten und Hintergründe von sexuellem

Missbrauch berichten. Ziel ist es, ein Verständnis dafür zu entwickeln wie sexueller Missbrauch sich gestaltet. Was sind

warnende Hinweise? Wie sind die Strategien der Täter/ innen?

Der zweite Teil gilt der Frage: Wie können wir in unserem erzieherischen Alltag vorbeugen? Wie sieht bestmöglicher Schutz

im privaten Umfeld aus? Dabei bleibt ausreichend Zeit für Gespräche und Fragen.

*Eine Veranstaltung des DRK Bildungswerkes sowie des Jugendamtes und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Vulkaneifel. Der Eintritt ist kostenfrei.

                                                              

Gez. H. Hundemer, Kita-Leitung

“Gelbe Füße”…für mehr Sicherheit!

“Gelbe Füße” auf den Gehwegen helfen Schul- und Kindergartenkindern im Straßenverkehr, indem sie günstige Wege und Straßenüberquerungen anzeigen. Die empfohlenen Wege sind nicht immer die kürzesten. Sie helfen jedoch, Gefahrensituationen zu umgehen und zeigen Stellen auf, an denen Kinder möglichst sicher und unbeschadet die Straßen überqueren können.

Im Zuge der Fahrbahnerneuerung der Prümer Straße wurde der Bordstein gegenüber des Busplatzes (ehemalige Hauptschule) abgesenkt, damit auch Kinderwagen, Laufrädchen etc. sicher auf der gegenüberliegenden Straßenseite ankommen.